Bibliothek

Hier auf diesen Seiten der Bibliothek möchte ich Euch ein paar ausgesuchte Informationen mit an die Hand geben, aber nicht als trockenen Text, sondern in Form von Multimedia. Hier könnt Ihr einige interessante Aspekte zum Thema Gesundheit, Medizin und Umwelt zum Lesen und Anschauen finden. Es werden Auswüchse und Irrwege der Medizin und Industrie beleuchtet, die Gesundheitspolitik reflektiert, Glaubensätze sowie Verschwörungs-theorien kritisch betrachtet und entlarvt.

Auf diesen Seiten werde ich keine Partei ergreifen, weder in die eine noch in die andere Richtung. Mit unübersehbaren Fakten und prüfender Beurteilung soll der interessierte Betrachter unter Euch, zum Eigenständigen Denken und Handeln ermutigt werden. Ich werde die Seite von Zeit zu Zeit mit neuen aktuellen Berichten und Videos ergänzen. Damit das Ganze aber nicht unübersichtlich wird, stelle ich ältere Videos ins Archiv.

Universum

Achtsamkeit ist keine Methode die man methodisch oder didaktisch vermitteln könnte Sie ist vielmehr eine Art zu leben

Sagte der König zum Priester: »Halte du sie dumm, ich halte sie arm«

Mit meinem Vater war ich als Kind oft im Wald unterwegs und damals schon liebte ich die Bäume. In meiner Jugend hatte ich ein Erlebnis was ich nie vergessen werde, ich nahm auf eine seltsame Art und Weise wahr, dass die Bäume miteinander sprechen. Wie meine Umgebung darauf reagiert hat, könnt ihr Euch denken.

Im Laufe der darauffolgenden Zeit begegnete ich nur sehr wenigen Menschen mit denen ich derartige Erlebnisse mit ehrfürchtiger Freude teilen konnte. Inzwischen ist die Wissenschaft mit ihren technischen Möglichkeiten so weit gekommen, dass sie es beweisen können, was alte Kulturen vor Tausenden von Jahren längst wussten!

Daher dieser sehr schöne Bericht und die Annäherung an das Fühlen, Verstehen und das Begreifen, dass tatsächlich alles miteinander Verbunden ist. Wie Innen so im Außen. Es ist wie in der individuellen Therapie, man arbeitet immer entlang der extremen Verhärtung, um sie aufzulockern und schließlich dem Belebenden und Lebendigen, den Weg mehr und mehr zu ebnen.

Vielleicht wird ja in diesem Jahrhundert oder erst in diesem Jahrtausend, die Frage der kollektiven Verdrängung, mehr und mehr aufgelöst, bedingt durch gezielte Forschungsarbeit, wissenschaftliche Informationen und Sichtweisen die zusammenfließen und einem kollektiven Bewusstwerdungs-prozess Raum geben? Oder wie sagen die Quantenphysiker:

Man sollte immer von relativen und nicht von absoluten Kostanten ausgehen

Wie Pflanzen untereinander kommunizieren


logo

Quellen: 
Dr. phil. Wolf-Dieter Storl: Wir sind Geschöpfe des Waldes
Peter Wohlleben: Das geheime Netzwerk der Natur