Homöopathie

Die Klassische Homöopathie ist die medizinische Wissenschaft und Kunst des Heilens! Der Homöopath behandelt den kranken Menschen und nicht seine Erkrankung! Hahnemann der Begründer der Klassischen Homöopathie erläuterte  in seinem Buch »Organon der Heilkunst« im §1:
Buch Hahnemann, Organon der Heilkunst
»Des Arztes höchster und einziger Beruf ist, kranke Menschen gesund zu machen, was man Heilen nennt«
Hahnemann spricht darüber den Kranken und nicht seine Krankheit zu behandeln! Wann immer der Klassische Homöopath also einen Patienten mit einem Hautausschlag, Gelenk-rheumatismus, Magen-Darm-Leiden, Husten oder Bluthochdruck begegnet, wird er daran denken, dass diese Krankheitsnamen lediglich eine diagnostische Hilfe darstellen und bestimmte Symptome definieren.
Den Mensch behandeln nicht seine Krankheit
Der Schlüssel zur Auffindung der passenden, also heilenden Arznei liegt in den individuellen Wesenszügen des Menschen. Die Klassische Homöopathie wirkt als eine Art Reiztherapie, sie aktiviert die Selbstheilungskräfte des Organismus, die zur Genesung und sogar zur Heilung befähigen. Sie befreit den kranken Menschen auf einem natürlichem Weg, von Schmerzen und körperlichen Leiden.
Krankheit wird nicht als isoliertes Geschehen betrachtet, das nur ein einzelnes oder mehrere Organe betrifft, sondern als Ausdruck einer Störung des gesamten Organismus. Die Klassische Homöopathie sieht den Menschen in seiner Gesamtheit, wozu auch seine Lebensgeschichte, seine Gemütsverfassung und seine Lebensgewohnheiten gehören.
Die Behandlung durch einen erfahrenen Homöopathen kann dabei helfen, einen abhängigen Körper von Dauermedikation oder anderen Suchtmitteln allmählich zu befreien. Der so behandelte Mensch, lernt mit der Zeit einen pflegenden Umgang mit seinen Körper kennen, was ihn in der Zukunft dazu befähigt, Selbst-verantwortung für seine Gesundheit zu übernehmen.
Postkarte Hahnemann

Samuel Hahnemann - Begründer der Homöopathie

Warum Homöopathie
Homöopathie führte die meisten meiner Patienten in die Selbsterkenntnis. Einige verspürten Demut, dem eigenen Körper und Dankbarkeit der Natur, den größeren Kräften gegenüber. Andere der schwer Erkrankten, die Besserung fanden und denen die Heilung erfuhren, waren ihrem Körper zu tiefst dankbar für die regenerierenden Erfahrungen auf dieser langen Reise.
Ich habe bei den meisten meiner Patienten beobachtet, dass sie gar nicht so ausführlich über ihre Erfolge mit der Homöopathie reden wollten, sie sind für das Erlebte still und dankbar. Sie möchten den erfahrenen Weg weitergehen und kümmern sich um die oft abwertenden Bemerkungen von außen gar nicht und behalten ihn eher wie einen Schatz für sich.
Mahatma Gandhi über die Homöopathie
„Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode, um Kranke ökonomisch, effizient und gewaltlos zu heilen. Die Regierung muss sie in unserem Land fördern und unterstützen! Dr. Hahnemann besaß einen genialen Geist und entwickelte eine Methode, in der es keine Begrenzung gibt, um das menschliche Leben zu retten. Ich verneige mich in Ehrfurcht vor seinem Können und vor dem großartigen humanitären Werk, welches er schuf“.
thn_couch2

Logo

Quelle:

Samuel Hahnemann: Organon der Heilkunst - 5. Auflage (1992):